FF_Haldorf_Collage_Ausschnitt_1600

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Freiwilligen Feuerwehr Edermünde – Haldorf

Der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr 1934 Haldorf e.V. begrüßt Sie recht herzlich auf dieser Internetseite. Wir möchten mit unserem Internetauftritt interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Möglichkeit bieten, sich über die Arbeit der der Freiwilligen Feuerwehr Edermünde – Haldorf zu informieren.

Auf den folgenden Seiten sind viele Informationen über die einzelnen Abteilungen der Feuerwehr Haldorf zu finden. Die Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr präsentieren sich mit Grundinformationen und Bildern und geben so einen Einblick in ihre Arbeit. Natürlich finden Sie auch Informationen des Fördervereins der Freiwilliegen Feuerwehr Edermünde – Haldorf und seiner Geschichte. Der Förderverein unterstützt die Arbeit der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr und gestalltet durch verschiedene Veranstalltungen ein attraktives Vereinsleben für alle Mitglieder.
Sollten dennoch Fragen unbeantwortet bleiben, kontaktieren Sie uns einfach.

Der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr 1934 Haldorf e.V. wünscht Ihnen viel Spass mit dieser Internetseite.

Brandmeldeanlage Gewerbegebiet

Alarmierungszeit: 10:29Uhr
Stichwort: F-BMA
Einsatznr.: 5-2017
Eingesetzte Kräfte: ELW 1, LF16/12 Besse, LF16-TS Besse, LF10 Grifte, MTW Grifte, TSF-W Haldorf, MTW Haldorf, LF16 Holzhausen, MTW Holzhausen, Polizei

24.07.2017 | 12:00 Im verlauf des heutigen Morgens kam es zu einem Alarm im Gewerbegebiet Edermünde Holzhausen. Die automatische Brandmeldeanlage eines Logistikzentrums hatte einen Fehlalarm verursacht. Unser Eingreifen war nicht erforderlich.

Im Einsatz waren unter der Leitung von Einsatzleiter Marc Schaumburg alle Ortsteilfeuerwehren sowie ein Streifenwagen der Polizei.

Rauchentwicklung sorgt für Aufsehen

Alarmierungszeit: 21:18 Uhr
Stichwort: F2 unklare Rauchentwicklung
Einsatznr.: 3-2017
Eingesetzte Kräfte: TSF-W Haldorf, MTW Haldorf, LF10 Grifte, MTW Grifte, SEG Gudensberg, Polizei

 

04.07.2017 | 23:00 Eine starke Rauchentwicklung ruft Edermünder Brandschützer auf den Plan | Auf der Grifter Straße kam es am heutigen Abend zu einer starken Rauchentwicklung. Anwohner informiert daher den Notruf über die Rufnummer 112.

Die Rauchentwicklung, welche die Haldorfer Kräfte auf dem Weg zum Gerätehaus erkennen konnten hatte sich allerdings bis zum Eintreffen unserer Einsatzfahrzeugen verflüchtigt. Aus Sicherheitsgründen wurde die nähere Umgebung durch uns inspiziert, es konnte aber keine Brandentwicklung festgestellt werden.

Unter der Einsatzleitung des Gemeindebrandinspektor Volker Sieche waren die beiden Ortsteile Grifte und Haldorf ebenso wie die Schnelleinsatzgruppe des DRK Gudensberg vor Ort.

Der Einsatz war somit ein Fehlalarm und nach kurzer Zeit beendet

Bericht nh24 | feuerwehr-edermuende.de

Übung TH-Bau

24.05.2017 | Bei dem heutigen Übungsdienst stand das Thema Technische Hilfeleistung auf Bautellen im Fokus der Ausbildung unserer Einsatzkräfte. Bei der angenommene Lage war der Arbeiter einer Baufirma auf einem Container verunglückt. Ziel war hier die „patientenorientierte Rettung“ in zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst. Dabei wurden unsere verschienden Tragesysteme im Einsatz getestet und verglichen.

Erneut Heckenbrand in Haldorf

Alarmierungszeit: 16:46 Uhr
Stichwort: F1 Kleinbrand / Heckenbrand
Einsatznr.: 2-2017
Eingesetzte Kräfte: TSF-W Haldorf, MTW Haldorf

 

20.05.2017 | 18:00 Am heutigen Nachmittag wurden wir wegen einem Heckenbrand in die Wenzel-Jaksch-Straße alarmiert. Die Besatzung unseres Mannschaftsbusses befand sich zu der Zeit auf der Rückfahrt von einer Übung in Guxhagen und konnte durch das schnelle Eintreffen umgehend die Lage erkunden und absichern. Eine mit der Kettensäge geschaffene Brandschneise wurde durch die Besatzung des TSF-W geschaffen, die somit eine Ausbreitung des Brandes verhinderte. Parallel wurden mit dem Schnellangriffssystem die bereits in Brand befindlichen Heckenbereiche abgelöscht.

 

Unter der Leitung des anwesenden Gemeindebrandinspektors Volker Sieche und Gruppenführer Carsten Werner waren zwölf Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz. Der Einsatz war bereits nach kurzer Zeit beendet. Die Wenzel-Jaksch-Straße war während der Dauer des Brandeinsatzes gesperrt.

Pressebericht: nh24 | haldorf.de

Fit für Feuerwehr

18.05.2017 | Damit gewährleistet ist, dass keiner unserer Retter gerettet werden muss, stand am gestrigen Donnerstag unsere jährliche Belastungsübung auf dem Gelände der Feuerwehr Baunatal​ dem Plan. Die Atemschutzgeräteträger durchlaufen hierbei mehrere Stationen unter voller Ausrüstung um ihre physische und psychische Belastbarkeit für den Ernstfall zu testen.


zu Beginn
-75 Meter Atemschutzstrecke
anschließend
-100 Meter Laufband
-15 Meter Leitersteigen
-200 Meter Radfahren


Wie die Belastungsübung in teilen Live aussieht könnt ihr euch hier im Videozusammenschnitt anschauen – wir wünschen viel Spaß dabei!

 
 
 

Kontakt zu uns

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.

code & design flexx-hosting.de
© 2008 - 2017 Freiwillige Feuerwehr Haldorf. All rights reserved.
Impressum